»Eine Festung in Europa«

Zwei Jahre werden die knapp 250 Flüchtlinge geduldet, die eine leerstehende Schule in Berlin-Kreuzberg bewohnen - bis am Morgen des 24. Juni 2014 die Polizei anrückt. Mehrere Hundert Beamte sperren die Schule weiträumig ab und versuchen die Flüchtlinge aus dem Haus zu bekommen. Neun Tage hält die Belagerung an. Florian Büttner dokumentiert das Leben in der Schule vor, während und nach dieser Zeit.

Ausstellungsort C / Skywalk Süd