Erin Trieb kommt!

Mit der Zusage der US-Amerikanerin Erin Trieb steht jetzt auch der 8. und damit letzte Abendvortrag des Lumix Festivals fest. Geboren im Jahre 1982 wuchs Erin Grace Trieb in Dallas/USA auf und erwarb ihren Bachelor´s Science Abschluss 2004 an der Texas A&M University-Commerce. Nach einem Foto-Praktikum in Israel begann sie ihre freiberufliche Tätigkeit als Fotografin für die Dallas Morning News und The Houston Chronicle in Texas. Mittlerweile arbeitet Erin Trieb für sehr viele internationale Magazine, u.a. TIME Magazine, New York Times, The Times of London oder den stern. Ihre Arbeiten erhielten zahlreiche Auszeichnungen, darunter von World Press Photo, Pictures Of The Year International, The Art Director's Club und von der FotoVisura Foundation. Erin Trieb ist die Gründerin und Direktorin des »The Homecoming Project«, das sich in Berichten und Ausstellungen mit den sozialen Folgen der posttraumatischen Kriegsfolgen zurückkehrender US-Soldaten aus dem Irak und Afghanistan beschäftigt. Ihre Fotos werden von der amerikanischen Agentur Corbis Images vertrieben.

Erin Trieb spricht über Ihre Arbeit am Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 17:00 Uhr im Hörsaal des Design Centers.