LUMIX's technische Ausstellung.

In den nächsten Wochen stellen wir hier kurz die 60 Fotoarbeiten vor, die während des 6. LUMIX Festivals gezeigt werden. Im dritten Teil zeigen wir Fotogeschichten, die sich mit den Themen Medien und Technik und deren Einfluss auf und den Umgang der Menschen damit auseinandersetzen.

Wie in einem Baukastensystem suchen die Menschen heute in virtuellen Dating-Portalen den perfekten Partner fürs Leben. Monika Hanflands Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, ob Liebespuppen den menschlichen Partner ersetzen könnten. Jan-Richard Heinicke hat seine fotografische Arbeit im größten Unterglasanbaugebiet der Niederlande erstellt. Hinter Glasfassaden, unabhängig und isoliert von der Natur, wachsen in eindrucksvollen Gewächshäusern perfekte Pflanzen heran. Der Mensch als Schöpfer der Natur. Die sogenannten Reborn-Babys sehen echten Babys zum Verwechseln ähnlich, und jede dieser Puppen ist einzigartig. Deswegen werden sie für viele kinderlose Paare zum Kinderersatz. Karolina Jonderko geht der Frage nach, ob so eine Plastikpuppe tatsächlich ein echtes Kind ersetzen kann. #hashtags – in den sozialen Medien sind sie unverzichtbar. Was sich hinter dieser Welt verbirgt und wie die User ihre Sehnsucht nach Aufmerksamkeit stillen, zeigt Florian Müller mit seiner Fotoreihe »Hashtags Unplugged«. Es herrscht Aufbruchstimmung in der kenianischen Gründerszene. Junge, gut ausgebildete Menschen gestalten mit ihren einfallsreichen Ideen die Zukunft des Landes. Janek Stroisch begleitet mit seiner Fotoarbeit ».co.ke« einige der Akteure. Cyborgs, Exoskelette und Brain-Computer-Interface-Racer: Die Verschmelzung von Mensch und Technik geschieht zurzeit mit einer rasanten Geschwindigkeit. Die Serie »HUMAN+« von Thomas Victor sucht nach den Pionieren dieser Bewegung.

Einen Überblick und alle Kurzbeschreibungen der 60 Fotoarbeiten gibt es hier.