»The Last Shelter«

Mitten im Zentrum von Europa, in Berlin, hat Sébastian van Malleghem die Geschichten derer fotografiert, die außerhalb des Systems leben: Drogenabhängige, Bummler oder Aussteiger. Berlin ist einer der letzten Orte, wo die Angehörigen diverser Subkulturen es schaffen zu überleben. Aber jetzt werden sie vertrieben, weil in Berlin stetig Gebäude geschlossen werden, die viele als Unterschlupf nutzten.

Ausstellungsort E / Gärten im Wandel