Javier
Corso

»Matagi«

Die Matagi sind ein Volk der Winterjäger in Nordjapan. Ihr Hauptziel ist der Kragenbär, der als gefährdet eingestuft ist. Die Matagi sehen die Jagd nicht als Freizeitbeschäftigung oder Sport. Sie erlegen nur, was für den Eigenbedarf nötig ist – oder Bären, die die eigenen Landwirtschaftsbestände bedrohen. Für die Matagi stützt die Natur ihr Leben, wenn man sie respektvoll behandelt. Der Geist der heiligen Berge Yama-No-Kami gewährt den Matagi nach ihrem Glauben das Recht zur Jagd.

Ausstellungsort C / Skywalk